Hühnerhaltung

Unsere Legehühner leben artgerecht in einem Mobilstall auf unserem Grünland. Ihnen steht ganzjährig ein weitläufiger Auslauf zur Verfügung – egal ob bei Sonnenschein, Wind oder Regen. Wenn die Hühner das Grün im Auslauf abgefressen haben, stecken wir ihnen ein neues Gehege ab. Die Hennen halten wir gemeinsam mit einigen Hähnen für ein natürliches Herdenverhalten. 

Alle unsere Tiere sind gut gefiedert und haben ein längeres Hühnerleben als gewohnt. Sobald die Tage im Herbst bzw. zum Winteranfang kürzer werden, kommt die Zeit der Legepause. Wir gönnen den Hennen die notwendige Auszeit und verlängern ihre Legephase nicht durch eine künstliche Lichtquelle im Stall. Wir wollen, dass die Tierhaltung dem Tier und nicht dem Markt angepasst wird.

Wir füttern zu 100 % Bio-Körner-Futter, welches wir selbst, je nach Jahreszeit, mit getrockneten oder frischen Brennnesseln ergänzen. Die Brennnessel sorgen für eine gute Vitalität der Hühnerschar.

Wir haben uns für die Bruderhahnhaltung entschieden. Wir investieren in die Aufzucht der Brudertiere, um neben den Eiern aus unserer Tierhaltung auch Fleisch zu erzeugen. Diese Brudertiere sind jedoch den üblichen Masthähnchen unterlegen und benötigen mehr Zeit, um Fleisch anzusetzen.